Jahresbericht 2017 der Präsidentin

 

Das Vereinsjahr 2017 war stark geprägt von 2 Projekten, welche von der Selbsthilfe Schweiz lanciert wurden.

Projekte

Im Frühling 2017 startete das Pilotprojekt Selbsthilfefreudliche Gesundheits-institutionen was bis 2019 andauert. Zwischen dem Kooperationsdreieck Zentrum Selbsthilfe BS (Stephanie Nabholz), dem UKBB (Cornelia Sidler) und Vertretung Selbsthilfe (intensiv-kids, Sibylla) wurde eine Kooperationsvereinbarung verfasst. Es wurde u.a. eine Infowand im Eingangsbereich UKBB errichtet, welche auf diverse Selbsthilfengruppen aufmerksam macht. Abschluss und Zertifizierung als Selbsthilfefreudliche Gesundheitsinstitutionen UKBB, erfolgt voraussichtlich im November 2018.

Publikation der nationalen Forschungsstudie „Gemeinschaftliche Selbsthilfe in der Schweiz“.

Im September 2017 wurde ich zum Podium und Buchvernissage dieser Studie als Vertretung für die Selbsthilfe für Schlüsselaussagen und Fragen an die Forschenden neben Regierungsmitglieder und Stiftungsräte eingeladen. Es war das 1. Mal, dass zu diesem Thema eine Studie veröffentlicht wurde.

Vorstand

Nebst den 5 ordentlichen Vorstandsitzungen und der GV am 31. März haben praktisch alle Vorstandsmitglieder an allen unseren Anlässen teilgenommen. Ein grosses Merci an die Vorstandsmitglieder, die freiwillig, verlässlich, humorvoll und mutig an unseren Visionen mitarbeiten.

Geburtstagskalender 2017

Die ik-Kinder wurden mit einer schön verpackten Schokolade zum Geburtstag überrascht. Dankeschön an Sandra De Luca für den Versand über das ganze Jahr durch!

Newsletter

Zwei 2 Newsletter in Papierform wurden im Juni und Dezember an Mitglieder und Interessierte verschickt. Vielen Dank an alle Involvierten für ihre wertvollen Beiträge.

Eltern-OASE im UKBB

Sabina Dollinger hat eine neue Herausforderung angenommen und Cerebral verlassen. Somit werden die 4 Anlässe von Cornelia Sidler, Patrizia Kasman vom UKBB und intensiv-kids organisiert und weitergeführt.

Rückblick 2017:

Gelungene Events! Der Grillplausch, wo uns Louis Amport, Plussport, mit Elefanten- Fussball und Postenlauf ins Schwitzen brachte. Ein gemütliches Timeout für uns Eltern mit einer Minigolf-Runde im September. Natürlich auch der Halloween-Höck, wo Sarah De Luca mit der Kinder-Tanzgruppe Veltheim mit Hip-Hop einheizte. Letztlich waren wir im Dezember dank guten Beziehungen von Sarah Fischer in den Zirkus Salto Natale in Zürich eingeladen.

Ausblick 2018:

Neben den üblichen Anlässen wie GV, Grillplausch, Timeout und Halloweenhöck, freuen wir uns ganz besonders auf die Zoo-Nacht im Mai und dem Fun-Weekend im Europapark Rust im September.

Wir feiern im 2018 unser 10-jähriges Bestehen. Viele Menschen haben sich in dieser Zeit freiwillig engagiert und uns sowohl ideell als auch finanziell unterstützt.

Dafür möchte ich Allen ein grosses Dankeschön aussprechen!

 

Im Februar 2018                                                                         Sibylla Kämpf